Opti-Tex lässt ruhig schlafen...

Das Wetter hat uns in den letzten Wochen verwöhnt: strahlender Sonnenschein, Hitze und laue Sommernächte, die zum Draußen-Verweilen einluden - doch war das stellenweise kaum möglich: Durch die Regenmassen im Frühsommer  und die warmen Temperaturen haben sich Insekten so vermehrt, dass in diesem Jahr zehn Mal mehr Plagegeister unterwegs sind als in normalen Jahren. Was beim Grillen lästig ist, wird im Bett zur Tortur: das lästige Summen der Stechmücken lässt einen nicht einschlafen, das fiese Jucken nach einem Stich reißt einen aus süßen Träumen. Das alles muss natürlich nicht sein: wer Fenster und Türen gut verschlossen hält, hält Insekten jeder Art draußen - doch wer will schon bei sommerliche Hitze auf die nächtliche Brise verzichten?! Abhilfe schaffen Fliegengitter & Co.. Wer  nicht auf die unansehnliche Selbstbauvariante aus dem Baumarkt zurückgreifen will, dem wird beim Raumausstatter vor Ort schnell und unkompliziert geholfen: Nur der Profi vom Fach kann aus Stoffen namhafter Kollektionen und verschiedenen Techniken wählen und passt Ihren Insektenschutz an jedes Fenster an.

www.teba.de
www.teba.de

Unser Favorit in dieser Woche ist die Lösung vom Hersteller Teba. Das Opti-Tex Gewebe ist so fein gearbeitet, dass es, einmal am Fenster angebracht, kaum sichtbar ist. - Leiden Sie nicht nur unter Mücken, sondern womöglich auch einer Pollenallergie, haben die Wissenschaftler und Techniker der Firma ein besonders feinmaschiges Tuch entwickelt, das mehr als 90% aller Pollen draußen in der Natur hält. So schlagen Sie Unannehmlichkeiten ein Schnippchen und können  sich jederzeit an der Natur erfreuen.

Wir freuen uns, wenn wir Ihnen weiterhelfen können.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0